Videocasts - Schwerpunkt Homeoffice

Homeoffice stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor neue Herausforderungen, man denke etwa an Themen wie Datensicherheit, Arbeitsunfall oder Haftungsfragen. Im Rahmen unserer Videocast Serie zum Schwerpunkt Homeoffice gehen wir - jeweils anhand 5 kurzer Fragen und Antworten - auf relevante Themenbereiche ein und geben einen ersten Überblick über mögliche Probleme und Lösungsansätze. 


In unserem ersten Teil der Videocast Serie Homeoffice wird näher auf den Datenschutz im Homeoffice eingangen. Mag. Gregor Haidenthaler M.B.L.-HSG (Rechtsanwalt und Partner) und Mag. Ewald Kager (IT Risk Advisory BDO) diskutieren die damit im Zusammenhang stehenden Fragen aus rechtlicher und technischer Perspektive. 

Frage 1:
Wenn mein Mitarbeiter im Homeoffice ist und nicht im Büro, bin ich weiterhin als Dienstgeber für den Datenschutz verantwortlich?

Frage 2:
Wie kann man als Dienstgeber die Daten und Informationen auch im Homeoffice schützen?

Frage 3:
Woher weiß der Dienstgeber, dass der Mitarbeiter auch im Homeoffice produktiv ist?

Frage 4:
Soll der Dienstgeber den Dienstnehmer mit technischen Mitteln ausrüsten? 

Frage 5:
Wie umgehen mit einem Datenschutzzwischenfall?

Kontakt:
gregor.haidenthaler@iura.at

Veröffentlicht am: 23.12.2020


In unserem zweiten Teil der Videocast Serie Homeoffice wird durch Mag. Christian Kieberger (Rechtsanwalt und Partner) auf arbeitsrechliche Basics im Zusammenhang mit Homeoffice eingegangen. 

Frage 1:
Wie ist Homeoffice zu definieren?

Frage 2:
Muss Homeoffice immer im Einvernehmen erfolgen, oder kann Homeoffice einseitig angeordnet werden? 

Frage 3:
Besteht im Homeoffice ein spezieller Kündigungsschutz?

Frage 4:
Gibt es Praxistipps im Umgang mit der Zeiterfassung im Homeoffice? 

Frage 5:
Gibt es sonstige Regelungsinhalte, die aus arbeitsrechtlicher Sicht empfehlenswert sind?

Kontakt: 
christian.kieberger@iura.at

Veröffentlicht am: 23.12.2020


In unserem dritten Teil der Videocast Serie Homeoffice wird durch Mag. Roland Holzinger (Rechtsanwaltsanwärter) das Thema Arbeitsunfall im Homeoffice näher beleuchtet. 

Frage 1:
Warum ist die Differenzierung zwischen Arbeits- und Freizeitunfall relevant? 

Frage 2:
Hat der Gesetzgeber Sonderregelungen für Arbeitsunfälle im Homeoffice vorgesehen?

Frage 3:
Was galt bisher als Arbeitsunfall? 

Frage 4:
Was hat sich durch die Neuregelung des Gesetzgebers § 175/1a und 1b ASVG geändert?

Frage 5:
Gibt es Praxistipps zur bestehenden Rechtslage zum Thema Arbeitsunfall im Homeoffice?

Kontakt: 
roland.holzinger@iura.at

Veröffentlicht am: 23.12.2020


In unserem vierten Teil der Videocast Serie Homeoffice werden durch Mag. Serge Preslmaier (selbständiger Rechtsanwalt in ständiger Kooperation) die sich im Homeoffice ergebenden Haftungsfragen erörtet. 

Frage 1:
Welche Grundsätze sind bei der Dienstgeberhaftung im Allgemeinen und insbesondere bei Homeoffice zu beachten?

Frage 2:
Wie sieht die verschuldensunabhängige Risikohaftung des Arbeitgebers nach § 1014 ABGB im Homeoffice-Bereich aus?

Frage 3:
Gilt das Dienstnehmerhaftpflichtgesetz, welches die Haftung des Arbeitnehmers regelt, auch im Homeoffice-Bereich? 

Frage 4:
Können § 1014 ABGB sowie das DHG im Homeoffice-Bereich vertraglich abbedungen werden?

Frage 5:
Gibt es Tipps zur Vermeidung von speziellen Haftungsfallen?

Kontakt:
serge.preslmaier@iura.at

Veröffentlicht am: 23.12.2020


In unserem fünften Teil der Videocast Serie Homeoffice wird durch Mag. Daniel Kuhlo (Rechtsanwaltsanwärter) auf Fragen des ArbeitnehmerInnenschutzes im Homeoffice eingegangen. 

Frage 1:
Ist das ASchG auf das Homeoffice anzuwenden?

Frage 2:
Welche Bestimmungen des ASchG sind im Homeoffice anzuwenden?

Frage 3:
Darf der Arbeitgeber oder das Arbeitsinspektorat in das Zuhause des Dienstnehmers?

Frage 4:
Wie steht es mit dem Mutterschutz und Arbeitsruhegesetz im Homeoffice?

Frage 5:
Gibt es abschließende Praxistipps für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Kontakt:
daniel.kuhlo@iura.at

Veröffentlicht am: 23.12.2020